Deutscher Aktienmarkt legt Verschnaufpause ein

Der deutsche Aktienmarkt ist nach dem guten Lauf der vergangenen Tage zunächst von Gewinnmitnahmen belastet worden.

Von den durchwachsenen Vorgaben der Übersee-Börsen kam am Freitag keine Unterstützung für Dax, der im frühen Handel 0,64 Prozent auf 8989,48 Punkte abgab. Am Donnerstag hatte der deutsche Leitindex den dritten Tag in Folge mit einem Plus sowie erstmals seit zwei Wochen wieder über 9000 Punkten geschlossen.

«Nach Gewinnen von 700 Punkten seit dem jüngsten Zwischentief vor acht Handelstagen ist der Markt anfällig für eine kurze Pause», schrieb Chartexperte Franz-Georg Wenner vom Börsenstatistik-Magazin Index-Radar.

Auch den anderen Indizes fehlte vor dem Wochenende die Kraft für einen weiteren Anstieg: Der MDax der mittelgroßen börsennotierten Unternehmen sank um 0,45 Prozent auf 15 622,49 Punkte und der Technologiewerte-Index TecDax fiel um 0,41 Prozent auf 1204,74 Punkte zurück. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,77 Prozent nach unten.