Deutscher bei einem der härtesten Radrennen der Welt gestartet

Der Bayer Achim Heukemes ist im kalifornischen Oceanside bei einem der härtesten Radrennen der Welt gestartet. Er ist der einzige Deutsche unter den 40 Einzelstartern des «Race across America». Unter dem Jubel der Fans machten sich Extremsportler aus 17 Nationen auf den 4800 Kilometer langen Weg, darunter auch zwei Teams aus Deutschland. Die Strecke führt sie einmal quer durch die USA, von der West- an die Ostküste. Das Schwierige daran: Die Fahrer haben maximal zwölf Tage Zeit.