Deutscher Doppelerfolg beim Viererbob-Weltcup in Königssee

Rennen der Saison gehalten. Nico Walther gewann in Königssee mit seiner Crew Marko Hübenbecker, Gregor Bermbach und Eric Franke nach zwei Läufen in 1:37,57 Minuten mit 0,18 Sekunden Vorsprung vor Viererbob-Weltmeister Maximilian Arndt. Ausgerechnet Seriensieger Francesco Friedrich, der bislang alle fünf Saisonrennen gewonnen hatte, verhinderte als Vierter den dritten Dreifach-Erfolg nacheinander in der Königsklasse. Er musste dem Schweizer Rico Peter um sechs Hundertstel den Vortritt lassen.