Deutscher Film «Victoria» ein Treffer bei der Berlinale

140 Minuten, an einem Stück gedreht: Der deutsche Regisseur Sebastian Schipper («Absolute Giganten») hat mit seinem neuen Film einen Treffer bei der Berlinale gelandet.

Deutscher Film «Victoria» ein Treffer bei der Berlinale
Jens Kalaene Deutscher Film «Victoria» ein Treffer bei der Berlinale

«Victoria» kam am Samstagabend beim Premierenpublikum gut an. Schippers Thriller handelt von der jungen Spanierin Victoria (Laia Costa), die vier halbstarke Berliner Jungs (Frederick Lau, Franz Rogowski, Burak Yigit und Max Mauff) kennenlernt und in einen Banküberfall hineingezogen wird. Werner Herzog hatte am Freitag als erster deutscher Filmemacher im Wettbewerb mit «Queen of the Desert» nicht überzeugen können.