Deutscher nach einem halben Jahr aus Boko-Haram-Geiselhaft befreit

Die Streitkräfte Kameruns haben einen seit etwa sechs Monaten von der islamistischen Terrororganisation Boko Haram als Geisel gehaltenen Deutschen befreit. Der im Juli entführte Mann sei bei einem Einsatz einer Spezialeinheit in Sicherheit gebracht worden, teilte Kameruns Staatschef Paul Biya mit. Der Staatschef des westafrikanischen Landes dankte allen, die zur Befreiung beigetragen hätten, insbesondere der Bundesregierung. Der Präsident teilte nicht mit, wo und wie die Geisel befreit wurde. Unklar ist, wo der Deutsche entführt worden war.