Deutscher Oscar-Kandidat wird gekürt

Der deutsche Kandidat für den Auslands-Oscar wird heute (11.00 Uhr) in München bekannt gegeben. Acht Filme wollen ins Rennen um die begehrte Trophäe gehen.

Deutscher Oscar-Kandidat wird gekürt
Nicolas Armer Deutscher Oscar-Kandidat wird gekürt

Darunter sind die Hitler-Satire «Er ist wieder da» von David F. Wnendt und der gerade erst von der internationalen Vereinigung von Filmkritikern und Filmjournalisten (FIPRESCI) zum «Film des Jahres» erklärte «Toni Erdmann» von Maren Ade.

Unter den Bewerbern sind außerdem «Auf Augenhöhe» von Evi Goldbrunner und Joachim Dollhopf, «Nebel im August» von Kai Wessel, «Power to Change - Die Energierebellion» von Carl-A. Fechner, «Der Staat gegen Fritz Bauer» von Lars Kraume, «Das Tagebuch der Anne Frank» von Hans Steinbichler und «Vor der Morgenröte» von Maria Schrader.

Eine Fachjury entscheidet, wer ins Oscar-Rennen geht. Die Academy in Hollywood wird am 17. Januar 2017 eine Shortlist der eingesendeten Bewerbungen aus dem Ausland veröffentlichen, die fünf nominierten Filme sollen am 24. Januar bekannt gegeben werden. Die Oscarverleihung findet am 26. Februar 2017 in Hollywood statt.