Deutscher wegen Feuers auf La Palma in U-Haft

Der 27-jährige Deutsche, der ein verheerendes Feuer auf der Kanaren-Insel La Palma verursacht haben soll, ist in Untersuchungshaft genommen worden. Dies teilte das Landgericht der Kanaren mit. Dem Deutschen werde aufgrund seiner eigenen Aussage «grobe Fahrlässigkeit» zur Last gelegt, berichtete die Nachrichtenagentur efe. Bei der Bekämpfung der Flammen war ein Forstmitarbeiter ums Leben gekommen. Die seit Mittwoch wütenden Flammen haben nach Angaben der Behörden bereits knapp 4000 Hektar Pinienwald zerstört.