Deutsches Fußballmuseum öffnet für die Fans

Das Deutsche Fußballmuseum öffnet heute erstmals die Türen für das Publikum. Ligapräsident Reinhard Rauball, DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock und Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau zerschneiden zu diesem Anlass ein rotes Band am Museumseingang. Auf großes Interesse dürften vor allem die Exponate rund um die vier WM-Triumphe der deutschen Mannschaft stoßen. Darunter sind die Mütze von Bundestrainer Helmut Schön aus dem Finale 1974, der Elfmeterpunkt aus dem Endspiel 1990 oder der Schuh von Mario Götze, dem Schützen des Siegtores im Endspiel von 2014.