Deutsches Hai-Opfer in «sehr kritischem» Zustand

Fünf Tage nach der schweren Hai-Attacke auf eine deutsche Urlauberin in Hawaii haben die Ärzte den Zustand der jungen Frau als «sehr kritisch» eingestuft. Wie das Krankenhaus mitteilte, würden die Ärzte weiter lebenserhaltende Maßnahmen unternehmen. Bei dem Unfall am vergangenen Mittwoch hatte die 20-Jährige aus Nordhessen den rechten Arm verloren. Die Deutsche war am Mittwoch knapp 50 Meter vor der Küste der Ferieninsel Maui schnorcheln, als ein Hai ihr den rechten Arm abriss.