Deutsches Quartett im Achtelfinale von Toronto

Angelique Kerber hat beim WTA-Turnier in Toronto den Einzug eines deutschen Tennis-Quartetts ins Achtelfinale perfekt gemacht.

Deutsches Quartett im Achtelfinale von Toronto
Facundo Arrizabalaga Deutsches Quartett im Achtelfinale von Toronto

Nach Andrea Petkovic, Sabine Lisicki und Carina Witthöft schaffte auch die Kielerin mit einem 6:2, 6:3 über Monica Puig aus Puerto Rico den Sprung in die Runde der besten 16. Dort bekommt es Kerber in der Woche nach ihrem Turniersieg von Stanford mit der an Nummer zwei gesetzten Simona Halep aus Rumänien zu tun. Kerber ist bei der mit 2,51 Millionen US-Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung an Rang 13 eingestuft.

Lisicki schaltete nach ihrem Sieg gegen Venus Williams die Tschechin Barbora Strycova mit 7:6 (7:3), 6:4 aus. Für ihren Erfolg benötigte die Berlinerin 1:48 Stunden. Die Hamburgerin Witthöft kämpfte sich gegen die Amerikanerin Alison Riske mit einem 6:4, 5:7, 6:3 nach 2:35 Stunden in die nächste Runde.

Schneller war Andrea Petkovic: Die an Nummer 16 gesetzte Darmstädterin gewann ihr Zweitrundenspiel gegen die Britin Heather Watson in 1:24 Stunden mit 6:4, 6:3. Sie trifft auf die Weltranglisten-Erste Serena Williams aus den USA. Lisicki spielt gegen die Schweizerin Belinda Bencic, Witthöft will gegen Lessia Zurenko aus der Ukraine den Sprung ins Viertelfinale schaffen.

Julia Görges musste sich in der zweiten Runde hingegen Vorjahressiegerin Agnieszka Radwanska aus Polen mit 5:7, 3:6 geschlagen geben.