Deutsches Todesopfer bei Taliban-Anschlag auf Schule in Kabul

Bei einem Selbstmordanschlag in einer Schule der afghanischen Hauptstadt Kabul ist nach dpa-Informationen ein Deutscher getötet worden. Mindestens 20 weitere Menschen wurden verletzt, als sich ein Jugendlicher während eines Theaterstücks gegen Selbstmordanschläge in die Luft sprengte. Einige der 20 überwiegend afghanischen Verletzten schwebten in Lebensgefahr, sagte der Polizeichef von Kabul. Am Morgen hatte ein Selbstmordattentäter in Kabul bereits fünf afghanische Soldaten mit in den Tod gerissen.