Deutsches Trio in Toronto raus

Angelique Kerber ist vier Tage nach ihrem Turniersieg in Stanford beim WTA-Wettbewerb in Toronto im Achtelfinale ausgeschieden. Sie war binnen kurzer Zeit die dritte Deutsche nach Sabine Lisicki und Carina Witthöft, die sich in der Runde der besten 16 verabschieden musste.

Die Kielerin Kerber verlor gegen die an Nummer zwei gesetzte Rumänin Simona Halep mit 3:6, 7:5, 4:6.

Kurz zuvor hatte auch die Berlinerin Lisicki das Nachsehen in drei Sätzen gehabt. Auch sie konnte nach verlorenem ersten Durchgang den zweiten gewinnen. Im entscheidenden dritten ließ sie einen Matchball aus und unterlag letztlich der 18 Jahre alten Schweizerin Belinda Bencic mit 1:6, 6:1, 6:7 (3:7). Zuvor war für Carina Witthöft in derselben Runde Endstation gewesen. Die Hamburgerin verlor 3:6, 4:6 gegen Lessia Zurenko aus der Ukraine.

Als einzige Deutsche ist nur noch Andrea Petkovic dabei. Die Darmstädterin traf allerdings auf die Weltranglisten-Erste Serena Williams aus den USA. Julia Görges hatte sich bereits in der zweiten Runde Vorjahressiegerin Agnieszka Radwanska aus Polen geschlagen geben müssen. Das Hartplatz-Turnier in der kanadischen Metropole ist mit 2,51 Millionen US-Dollar dotiert.