Deutschland-Achter erneut Zweiter bei Olympia-Formtest in Luzern

Knapp zehn Wochen vor dem Beginn der olympischen Regatten in Rio de Janeiro ist der Deutschland-Achter beim Weltcup in Luzern erneut von den Niederlanden geschlagen worden. Als Zweiter hatte das Paradeboot des Deutschen Ruderverbandes im Ziel 0,74 Sekunden Rückstand. Dritter wurde das Boot aus den USA vor dem Weltmeister aus Großbritannien. In dem stark besetzten Feld fehlte von den Olympia-Startern nur Polen.