Deutschland als Weltranglisten-Erster ins neue Jahr

Weltmeister Deutschland startet als Erster der Weltrangliste ins neue Fußball-Jahr. Im Januar-Ranking der FIFA liegt das Team von Bundestrainer Joachim Löw mit 1725 Punkten unverändert vor Vizeweltmeister Argentinien (1538) und Kolumbien (1450) an der Spitze.

Deutschland als Weltranglisten-Erster ins neue Jahr
Carmen Jaspersen Deutschland als Weltranglisten-Erster ins neue Jahr

Auf den ersten 45 Plätzen gab es gegenüber dem Vormonat keine Veränderungen. Insgesamt gelangten seit Dezember 2014 auch nur 16 internationale Vergleiche in die Wertung. Den größten Sprung nach vorne verzeichnete Bahrain, das sich um zwölf Positionen auf Rang 110 verbesserte.

Rang Land Punkte
1. (1) Deutschland 1725
2. (2) Argentinien 1538
3. (3) Kolumbien 1450
4. (4) Belgien 1417
5. (5) Niederlande 1374
6. (6) Brasilien 1316
7. (7) Portugal 1160
7. (7) Frankreich 1160
9. (9) Spanien 1142
10. (10) Uruguay 1135
11. (11) Italien 1103
12. (12) Schweiz 1091
13. (13) England 1032
14. (14) Chile 1016
15. (15) Rumänien 1014
16. (16) Costa Rica 995
17. (17) Tschechien 987
18. (18) Algerien 948
19. (19) Kroatien 946
20. (20) Mexiko 913
21. (21) Slowakei 891
22. (22) Tunesien 873
23. (23) Österreich 863
24. (24) Griechenland 856
25. (25) Ukraine 854
26. (26) Ecuador 852
27. (27) USA 836
28. (28) Elfenbeinküste 833
29. (29) Bosnien-Herzegowina 817
30. (30) Dänemark 804