Deutschland hinkt bei Sepa-Umstellung hinterher

Die Bundesbank schlägt Alarm: Deutschland zählt bei der Umstellung auf das neue europäische Zahlungssystem Sepa zu den Schlusslichtern. Rund drei Monate vor dem Start sei die Nutzung des Systems mit IBAN-Kontonummern besorgniserregend gering, sagte Vorstandsmitglied Carl-Ludwig Thiele. Laut Bundesbank lag der Anteil der Sepa-Überweisungen in Deutschland im dritten Quartal bei nur knapp 14 Prozent. Von knapp 25 Millionen Überweisungen an jedem Arbeitstag müssten noch über 23 Millionen umgestellt werden.