Deutschland in Weltrangliste nur noch Dritter - Belgien zieht vorbei

Weltmeister Deutschland ist in der FIFA-Weltrangliste um einen weiteren Platz zurückgefallen. Im August-Ranking des Fußball-Weltverbandes belegt das Team von Bundestrainer Joachim Löw nur noch den dritten Rang - hinter Argentinien und Belgien. Grund für die schlechtere Platzierung ist ausgerechnet der Erfolg von Rio 2014. Die vom WM-Viertelfinale bis zum Finale gewonnenen Juli-Punkte aus dem Vorjahr fallen im neuen Ranking, das auf einer komplizierten mathematischen Formel beruht, nicht mehr so stark ins Gewicht.