Deutschland und Serbien schließen Sicherheitsabkommen

Deutschland und Serbien wollen bei der Bekämpfung schwerer und organisierter Kriminalität enger zusammenarbeiten. Bundesinnenminister Thomas de Maizière und sein serbischer Amtskollege Nebojsa Stefanovic unterzeichneten in Berlin ein entsprechendes Abkommen. Darin ist unter anderem eine stärkere Kooperation der Sicherheitsbehörden gegen Drogenhandel, Einbrüche, Autoklau und Schleuserkriminalität vorgesehen. Das Abkommen regelt auch die Entsendung von Verbindungsbeamten zu den Polizeibehörden des jeweils anderen Staates.