DFB-Frauen starten mit 6:1-Sieg ins Olympia-Turnier

Deutschlands Fußball-Frauen sind mit einem lange hart erkämpften Pflichtsieg ins Olympia-Turnier gestartet. Das Team von Bundestrainerin Silvia Neid gewann am Mittwochabend in São Paulo letztlich doch klar mit 6:1 (2:0) gegen den krassen Außenseiter Simbabwe.

DFB-Frauen starten mit 6:1-Sieg ins Olympia-Turnier
Juca Rodrigues/Framephoto DFB-Frauen starten mit 6:1-Sieg ins Olympia-Turnier

Sara Däbritz mit einem Doppelpack (22./83. Minute), Alexandra Popp per Kopf (36.) sowie Melanie Behringer (53./78.) und Simbabwes Eunice Chibanda mit einem Eigentor (90.) sorgten für den verdienten Erfolg der DFB-Auswahl vor etwa 20 000 Zuschauern.

Überschattet wurde der Sieg durch die Verletzung von Simone Laudehr. Die Mittelfeldspielerin musste nach einem Tritt auf den Knöchel früh ausgewechselt werden (19.). Die DFB-Frauen übernahmen mit dem Erfolg die Führung in der Gruppe F vor den punktgleichen Kanadierinnen, die am Samstag nächster Gegner des Teams von Silvia Neid sind.