DFB-Junioren erleben 0:5-Debakel im EM Halbfinale gegen Portugal

Die deutsche U21-Fußballnationalmannschaft ist bei der EM in Tschechien im Halbfinale sang- und klanglos ausgeschieden. Das Team von Trainer Horst Hrubesch kassierte in Olmütz mit einem 0:5 die höchste Niederlage seiner Geschichte. Bernardo Silva (25. Minute), Ricardo (33.), Ivan Cavaleiro (45.+1), João Mário (46.) und Ricardo Horta (71.) besiegelten das Aus der deutschen Mannschaft. Die Portugiesen stehen nach dem verlorenen Endspiel 1994 gegen Rekordgewinner Italien zum zweiten Mal im Finale. Gegner am Dienstag in Prag ist Dänemark oder Schweden.