DFB-Trainer Horst Hrubesch verabschiedet

In seinem ehemaligen «Wohnzimmer» Volksparkstadion ist Horst Hrubesch als DFB-Trainer verabschiedet worden. Der Deutsche Fußball-Bund bedankte sich vor Anpfiff des WM-Qualifikationsspiels für 16 Jahre, die Hrubesch für den Verband gearbeitet hat. Im Sommer hatte der ehemalige Hamburger Kultprofi die Olympia-Fußballer in Rio de Janeiro zum Gewinn der Silbermedaille geführt. Als Nachwuchscoach holte er mit der deutschen U19-Auswahl 2008 den EM-Titel. Ein Jahr später führte er die U21 unter anderem mit den späteren Weltmeistern Manuel Neuer, Jérôme Boateng und Sami Khedira ebenfalls zum EM-Sieg.