Dicke Schneedecke legt sich über den Nordosten der USA

Die Unwetterfront «Juno» hat große Gebiete im Nordosten der USA unter einer dicken Schneedecke begraben. In Boston fielen mehr als 60 Zentimeter Schnee, so viel wie selten zuvor in der Geschichte der Stadt, wie die Zeitung «The Boston Globe» berichtete. Andernorts im Bundesstaat Massachusetts türmte sich die weiße Pracht gar rund 90 Zentimeter auf. Die Stadt New York wurde von «Juno» weitestgehend verschont. Warnungen vor einem heftigen Schneesturm - einem sogenannten Blizzard - galten noch für Massachusetts sowie die Bundesstaaten Maine, New Hampshire und Rhode Island.