Die CeBIT macht sich startklar für Digitalisierung als Top-Thema

Die CeBIT in Hannover stellt in diesem Jahr die rasante Digitalisierung aller Lebensbereiche in den Mittelpunkt der Messe.

Die CeBIT macht sich startklar für Digitalisierung als Top-Thema
Holger Hollemann Die CeBIT macht sich startklar für Digitalisierung als Top-Thema

Der große Trend werde auf nahezu allen Ständen der Messe thematisiert werden, sagte Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe. «Wir stehen am Anfang eines digitalen Zeitalters.»

Das neue Konzept einer reinen Business-Messe habe sich ausgezahlt. In diesem Jahr werde die CeBIT wieder wachsen, sowohl was die Fläche aus auch die Zahl der Aussteller angehe, sagte Frese. «Im vergangen Jahr hat eine neue Zeitrechnung für uns begonnen.» 

Das Einzigartige an der CeBIT sei es heute, dass die Messe die gesamte Bandbreite der Digitalisierung sichtbar mache und nicht wie andere Messen Produkte in den Vordergrund stelle. «Nur die CeBIT kann heute einen ganzheitlichen Überblick über die digitale Wertschöpfungskette ermöglichen.»

Partnerland ist in diesem Jahr China. Rund 600 Aussteller aus China werden vom 16. bis 20. März in Hannover erwartet. China sei «das stärkste und wichtigste Partnerland aller Zeiten» für die CeBIT, sagte Frese.