Die Luft bleibt unwettergeladen

Heute Mittag und auch am Nachmittag ist es gebietsweise wechselnd, meist aber stark bewölkt und verbreitet gibt es Schauer, teils auch Gewitter, die vor allem in der Mitte und im Nordosten durch Starkregen und Hagel unwetterartig ausfallen können.

Die Luft bleibt unwettergeladen
Julian Stratenschulte Die Luft bleibt unwettergeladen

Besonders in den mittleren Landesteilen können nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes dabei auch größere Regenmengen fallen. Direkt an der Küste ist die Niederschlagsneigung geringer, dort kommt auch mal die Sonne zum Vorschein. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 Grad in Südostbayern und bis 25 Grad in Dithmarschen.

Es weht schwacher bis mäßiger, an der Küste sowie bei Schauern und Gewittern frischer Wind, in der Nordhälfte aus Nordost, sonst aus westlichen Richtungen.

In der Nacht zum Donnerstag fällt bei meist starker Bewölkung vor allem im Westen und der Südhälfte schauerartiger und teils gewittriger Regen. Nordöstlich der Elbe bleibt es abgesehen von einzelnen Schauern an der Ostsee bei teils aufgelockerter Bewölkung häufig trocken. Dabei kühlt es auf 17 Grad im Norden bis 9 Grad im Süden ab.