Die Opfer des Germanwings-Unglücks

Beim Absturz des Germanwings-Flugs 4U9525 sind am Dienstag wohl alle 150 Menschen, die an Bord waren, ums Leben gekommen. Die Opfer kamen nach vorläufigen Angaben aus 16 verschiedenen Ländern.

Teilweise unterscheiden sich die Angaben der Airline aber von den Regierungsangaben. Die folgende Liste weist zusammengerechnet 151 Opfer aus - womöglich führten doppelte Staatsbürgerschaften zu Mehrfachzählungen.

72 DEUTSCHE nach Angaben von Germanwings-Chef Thomas Winkelmann

51 SPANIER nach Angaben aus spanischen Regierungskreisen

3 US-AMERIKANER nach Angaben des Außenministeriums

3 BRITEN nach Angaben des britischen Außenministers Philip Hammond

3 KASACHEN nach Angaben des kasachischen Außenministeriums

3 ARGENTINIER laut Medienberichten

2 AUSTRALIER nach Angaben des australischen Außenministeriums

2 KOLUMBIANER nach Angaben des Außenministeriums

2 MEXIKANER nach Angaben des Außenministeriums

2 IRANER nach Angaben von Germanwings

2 VENEZOLANER nach Angaben von Germanwings

2 JAPANER nach Angaben der japanischen Regierung

1 NIEDERLÄNDER nach Angaben von Germanwings

1 DÄNE nach Angaben von Germanwings

1 BELGIER nach Angaben von Germanwings

1 ISRAELI nach Angaben von Germanwings