«Die Richtung stimmt» - Berlin sendet im Athen-Poker positive Signale

Die Bundesregierung signalisiert Zustimmung zu der auf Expertenebene gefundenen Grundsatzeinigung Griechenlands mit den Geldgebern. Die Richtung der Vereinbarung stimme, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. Für eine abschließende Bewertung und eine Einberufung des Bundestages zu einer Sondersitzung sei es jedoch noch zu früh. Nach Angaben aus Koalitionskreisen könnte der Bundestag voraussichtlich am Dienstag zusammenkommen, um das dritte Hilfspaket für Athen in Höhe von bis zu 86 Milliarden Euro zu beschließen.