Die Welt gedenkt der 230 000 Tsunami-Toten

Um 7.59 Uhr Ortszeit erschüttert am 26. Dezember 2004 ein gewaltiges Seebeben 9,3 den Grund des Ozeans vor der Nordwestküste Sumatras. Die gigantischen Wellen verwüsten binnen Stunden die Küsten des Indischen Ozeans. Bei der größten Tsunami-Katastrophe seit Menschengedenken kommen rund 230 000 Menschen ums Leben. Heute gedenkt die Welt der Toten.

Die Welt gedenkt der 230 000 Tsunami-Toten
Hotli Simanjuntak Die Welt gedenkt der 230 000 Tsunami-Toten