Die wichtigsten Einschnitte bei Air Berlin im Überblick

Es soll der weitreichendste Umbau in der Geschichte der Air Berlin sein. Diese Schritte kündigte Vorstandschef Stefan Pichler am Donnerstag an:

- Konzentration auf Mittel- und Langstrecken für Geschäftsflieger sowie Stärkung der Drehkreuze Düsseldorf und Berlin. Basen (Standorte von Flugzeugen und Crews) für dieses Kerngeschäft mit 75 Maschinen an den Drehkreuzen sowie in Stuttgart und München.

- Bündelung von 35 Mittelstrecken-Ferienfliegern in einem eigenen Geschäftsbereich, für den weitere Optionen geprüft werden. Hier sind mögliche Standortänderungen noch offen.

- Vermietung von bis zu 40 Flugzeugen samt Crews an die Lufthansa

- Abbau von bis zu 1200 der knapp 9000 Arbeitsplätze