Diebstahl von Apple-Seriennummern aufgeklärt: FBI war nicht Quelle

Die jüngst im Internet veröffentlichten Seriennummern von Apple-Geräten stammen offenbar doch nicht vom FBI, sondern von einem amerikanischen Verlagsdienstleister. Der App-Entwickler Blue Toad bestätigte dem Sender NBC, dass die Sammlung der sogenannten Unique Device Identifier (UDID) aus seinen Datenbanken kam. Die Daten seien in den vergangenen zwei Wochen gestohlen worden. Das widerspricht der Darstellung des Hacker-Kollektivs Antisec, das die UDID-Nummern im März vom Computer eines FBI-Agenten heruntergeladen haben will.