Dienstag: Vom Westen her kommt Regen

Am Dienstag ist die Wolkendecke in der Osthälfte zunächst aufgelockert. Im Westen verdichten sich die Wolken rasch, und gegen Mittag beginnt es dort zu regnen, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit.

Dienstag: Vom Westen her kommt Regen
Maja Hitij Dienstag: Vom Westen her kommt Regen

In der zweiten Tageshälfte nehmen dann auch im Osten die Wolken weiter zu und das Niederschlagsgebiet breitet sich von Westen etwa bis zur Mitte aus. Im Osten bleibt es bis zum Abend noch weitgehend trocken. Der Wind nimmt im Laufe des Tages erneut zu. Gebietsweise muss mit starken Böen gerechnet werden. Im Bergland und an der See sind stürmische Böen bis Sturmböen, in exponierten Berglagen auch schwere Sturmböen möglich.

Die Höchsttemperatur erreicht 7 bis 12 Grad, im Bergland um 4 Grad.