Diesel-Skandal: VW-Betriebsratschef Osterloh fordert Konsequenzen

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh fordert im Skandal um manipulierte Abgastests in den USA ein entschiedenes Durchgreifen auch innerhalb des Konzerns. «Das muss jetzt mit aller Konsequenz und Offenheit aufgeklärt werden; und wir müssen Konsequenzen daraus ziehen», sagte er dem «Stern». Die Verantwortlichen müssten zur Rechenschaft gezogen werden. Osterloh ist als einer der mächtigsten Männer bei Volkswagen auch Mitglied des Aufsichtsrats. Den Wolfsburgern drohen neben einem Imageverlust unter anderem Strafzahlungen von bis zu 18 Milliarden Dollar.