Dijsselbloem hofft weiter auf Einlenken Athens

Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem wartet im Schuldenstreit weiter auf ein Einlenken Griechenlands. Er hoffe, dass Athen um eine Verlängerung des Hilfsprogramms bitten, sagte er vor einem Treffen der Finanzminister der 28 EU-Staaten in Brüssel. Gestern war ein erneuter Versuch der Einigung mit Athen gescheitert. Griechenland will das laufende Hilfsprogramm nicht verlängern, weil es mit Sparauflagen verbunden ist. Nach Ansicht von Experten droht dem Land die Pleite.