Diskussion über längeren Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan

In Deutschland wird nach der Eroberung der Stadt Kundus durch die radikalislamischen Taliban über eine Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan diskutiert. Die Übernahme sei ein dramatisches Signal, sagte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier in New York. Die Bundeswehr werde möglicherweise länger als bis Ende 2016 in Afghanistan bleiben. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sagte, die Nato solle ihre Beschlüsse über die weitere Truppenstationierung nicht nach starren Zeitlinien, sondern nach der aktuellen Sicherheitslage treffen.