Diskuswerferin Müller WM-Dritte - Kubanerin Caballero holt Gold

Diskuswerferin Nadine Müller hat bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Peking die Bronzemedaille gewonnen. Die Leipzigern kam mit 65,53 Metern auf den dritten Platz. Als erste Kubanerin gewann Denia Caballero WM-Gold. Sie entthronte damit die Kroatin Sandra Perkovic, die sich im letzten Versuch noch auf den zweiten Platz verbesserte. Müller freut sich, zurück in der Weltspitze zu sein. Wegen einer Verletzung hatte sie das ganze vergangene Jahr nicht richtig trainieren können.