Disneys «Eiskönigin» erhält Fortsetzung

Der Hit-Zeichentrickfilm «Die Eiskönigin - Völlig unverfroren» wird fortgesetzt. Disney kündigte an, dass ein zweiter Film über Anna, Elsa, Kristoff und den Schneemann Olaf in der Mache ist. Auch die Regisseure des ersten Teils, Chris Buck und Jennifer Lee, seien wieder an Bord.

Disneys «Eiskönigin» erhält Fortsetzung
Paul Buck Disneys «Eiskönigin» erhält Fortsetzung

Schauspielerin Kristen Bell (34), die in dem Originalstreifen die Figur Anna vertont, freute sich auf Twitter, dass sich Träume wirklich erfüllten. Dazu postete sie ein Foto von sich, in dem sie mit verträumtem Blick auf einem mit Eiswürfeln gefüllten Plastikbeutel liegt.

«Die Eiskönigin», im Original schlicht «Frozen», erzählt den Märchenklassiker von Hans Christian Andersen sehr frei nach. Der Streifen wurde 2014 mit dem Oscar als bester Zeichentrickfilm ausgezeichnet. Mit einem weltweiten Einspielergebnis von knapp 1,3 Milliarden Dollar (aktuell ca. 1,2 Mrd. Euro) ist er der erfolgreichste Trickfilm aller Zeiten.