DIW-Konjunkturbericht: Industrie hat Schwächephase überwunden

Die Konjunktur in Deutschland hat sich nach Berechnungen von Ökonomen im ersten Vierteljahr gut entwickelt. Das Bruttoinlandsprodukt als Maßstab für die Wirtschaftsleistung dürfte im Vergleich zum Vorquartal um 0,5 Prozent gewachsen sein, berichtete das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung in seinem monatlichen Konjunkturbarometer. Dieses hohe Wachstumstempo werde die deutsche Wirtschaft aber «im weiteren Jahresverlauf nicht ganz halten können». Denn die Auftragseingänge seien zuletzt lediglich in geringem Umfang gestiegen, und auch die Exporte hätten zuletzt nur stagniert.