Dänischer Reisebus auf A13 brennt komplett aus - Insassen unverletzt

Bis auf das Metallgerüst ist in der Nacht ein dänischer Reisebus auf der Autobahn 13 in Sachsen ausgebrannt. Aus noch unbekannten Gründen brach das Feuer im Fahrzeug zwischen Berlin und Dresden aus. Die 38 Menschen an Bord, darunter eine Gruppe Jugendlicher im Alter von etwa 16 Jahren, blieben unverletzt. Nach ersten Erkenntnissen werde von einem technischen Defekt ausgegangen, hieß es. Als das Feuer bemerkt wurde, lenkte der Fahrer den Bus auf den Standstreifen und stellte ihn ab. Er und die Passagiere kamen rechtzeitig ins Freie, ehe das Fahrzeug vollständig ausbrannte.