Dobrindt für Erweiterung der Behörden-Fuhrparks um Elektroautos

Zum Ausbau der Elektromobilität in Deutschland hat sich Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt dafür ausgesprochen, die Behörden-Fuhrparks um Elektro- und Hybridfahrzeuge zu erweitern. «Damit können wir sicherstellen, dass es auch bald einen notwendigen Gebrauchtwagenmarkt gibt», sagte der CSU-Politiker der «Welt am Sonntag». Er kündigte an, «so schnell wie möglich auf allen Autobahnen an den Raststätten Elektroladesäulen installieren» zu wollen. Ziel der Bundesregierung ist, dass es im Jahr 2020 eine Million E-Autos in Deutschland gibt.