Dobrindt: Länder sollen WLAN-Ausbau in Regionalzügen vorantreiben

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat die Bundesländer aufgefordert, mehr für die flächendeckende Ausstattung von Zügen mit drahtlosem Internet zu tun. «Nur wenn die Kunden im Zug störungsfrei WLAN nutzen können, bleibt die Bahn attraktiv», sagte der CSU-Politiker. Das gelte auch für den Regionalverkehr, wo die Länder die Auswahl des Anbieters übernehmen. Künftig müssten alle Ausschreibungen in diesem Bereich ein WLAN-Angebot in den Zügen verpflichtend vorsehen.