Dobrindt schließt Eignungstests für Senioren am Steuer aus

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt lehnt verpflichtende Eignungstests für ältere Autofahrer kategorisch ab. «Pflichttests für Senioren am Steuer wird es nicht geben», sagte er der «Bild am Sonntag». Sicheres Autofahren habe nichts mit dem Alter zu tun, deshalb sei die Fahrtüchtigkeit höchstens freiwillig zu prüfen. Anderslautende Vorschläge seitens der Grünen würden aus seiner Sicht auf Bevormundung hinauslaufen, sagte Dobrindt dem Blatt. Nach neuesten Unfallstatistiken verursacht die Altersgruppe ab 65 Jahren weniger Unfälle als die der 18- bis 24-Jährigen.