Dobrindt spricht mit dänischem Kollegen über Ostsee-Tunnel

Der geplante Ostsee-Tunnel zwischen Deutschland und Dänemark ist Thema eines Gesprächs der Verkehrsminister beider Länder in Berlin. Minister Alexander Dobrindt und sein dänischer Amtskollege Magnus Heunicke wollen über den Planungsstand für die Verbindung zwischen Fehmarn und der dänischen Insel Lolland beraten. Dänemark will den Bau des 18 Kilometer langen Fehmarnbelt-Tunnels übernehmen und erwartet Kosten von 7,4 Milliarden Euro. Deutschland hat sich zur Anbindung auf deutscher Seite verpflichtet. Zweites Thema: die Auswirkungen der geplanten Pkw-Maut auf den Grenzverkehr.