Dobrindt sucht auch für Bundesstraßen private Investoren

Verkehrsminister Alexander Dobrindt will nun auch erste Bundesstraßen über private Investoren finanzieren. Für eine weitere Serie öffentlich-privater Partnerschaften, zu denen auch Autobahnprojekte gehören, sollen insgesamt Investitionen von 7,5 Milliarden Euro mobilisiert werden. Dazu kommen nochmals 7,5 Milliarden Euro für Erhaltung und Betrieb, wie ein Sprecher des Verkehrsministeriums sagte. Damit wurden Berichte von «Deutscher Verkehrs-Zeitung» und «Passauer Neuer Presse» bestätigt. Insgesamt elf Vorhaben wurden bei der EU-Kommission vorgeschlagen.