Dobrindt will EU-Gesetzeslücken bei Abgasreinigung schließen

Wegen des Skandals um manipulierte Auto-Abgaswerte will Deutschland EU-Gesetzeslücken bei der Abgasreinigung von Dieselwagen schließen lassen. «Wir wollen eine Klarstellung, was unter den Ausnahmen bei Abschalteinrichtungen zu verstehen ist», sagte Bundesverkehrsminister Dobrindt.

Dobrindt will EU-Gesetzeslücken bei Abgasreinigung schließen
Michael Kappeler Dobrindt will EU-Gesetzeslücken bei Abgasreinigung schließen

Laut derzeit gültiger EU-Richtlinie sind Abschalteinrichtungen zwar verboten. Es gibt jedoch Ausnahmen, etwa wenn Motorschäden bei einer zu starken Intensität der Reinigung zu befürchten sind. Einige Autohersteller berufen sich darauf und lassen die Abgasreinigung nur unter bestimmten Bedingungen voll laufen.