Doch noch keine Rettung aus dem Eis

Die Vorbereitungen für eine Hubschrauberrettung der im Polareis eingeschlossenen Expeditionsteilnehmer sind praktisch in letzter Minute unterbrochen worden. Das Eis sei an entscheidender Stelle nicht tragfähig, teilte die australische Seesicherheitsbehörde mit. Es sei jetzt unwahrscheinlich, dass die Rettung heute erfolgt. Zuvor hatte es geheißen, für die seit neun Tagen im Polareis eingeschlossenen Teilnehmer der Expedition stehe die Rettung unmittelbar bevor. Das Wetter sei gut genug.