Donatella Versaces Kurven eröffnen die Couture

 Weibliche Kurven hat Donatella Versace zum Start der Pariser Haute Couture-Schauen am Sonntagabend in den Mittelpunkt gerückt.

Donatella Versaces Kurven eröffnen die Couture
Hendrik Ballhausen Donatella Versaces Kurven eröffnen die Couture

Glamour und Sex-Appeal sind Markenzeichen der Mailänderin, die schon seit einigen Saisons mit ihrer Atelier-Linie die mehrtägige Parade der Hohen Schneiderkunst eröffnet. In ihrer Kollektion für Frühjahr/Sommer 2015 ist alles auf Figur geschnitten: in runden Nähten sich am Körper entlang schlängelnde Catsuits, Hosenanzüge im Stil der 1970er-Jahre mit Schlag oder rasante Abendkleider. 

Die US-Schauspielerinnen Kate Hudson (35) und Goldie Hawn (Hudsons Mutter, 69) saßen in der ersten Reihe und wirkten mit ihren toupierten Blondfrisuren wie Botschafterinnen für diesen Jet-Set-Look.

So auffallend die Schnitte, so schlicht das Dekor: Versace zeigte wenige Stickereien und setzte auf Monochromes in Schwarz, Weiß, Knallrot oder Tiefblau. Den Schlusspunkt des Defilees markierte das frühere Topmodel Amber Valetta in einem schwarzen Entwurf mit Cutouts, der mehr Haut als Stoff offenlegte.