Mindestens 15 Tote: Lage in Ostukraine eskaliert

Fast vier Monate nach den Friedensverhandlungen im weißrussischen Minsk eskaliert die Lage in der Kriegsregion Ostukraine. Die prorussischen Aufständischen in Donezk berichten von mindestens 15 Toten und 60 Verletzten bei Beschuss durch die ukrainische Armee. Zudem seien fast 600 Bergarbeiter in verschütteten Minen eingeschlossen. Die Militärführung in Kiew warf ihrerseits den Separatisten eine große Offensive vor, die Lage sei aber unter Kontrolle.