Doppel-Gold für amerikanische 400-Meter-Staffeln

Zum Abschluss der olympischen Leichtathletik-Wettbewerbe in Rio de Janeiro haben die amerikanischen 4 x 400-Meter-Staffeln jeweils Gold gewonnen. Bei den Frauen siegte das US-Quartett mit Schlussläuferin Allyson Felix in 3:19,06 Minuten. Silber gewann Jamaika in 3:20,34 Minuten vor Großbritannien. Auch bei den Männern waren die USA nicht zu schlagen. In 2:57,30 Minuten gewann das amerikanische Quartett vor Jamaika. Bronze ging an die Läufer der Bahamas, die 2:58,49 Minuten schnell waren. Deutsche Staffeln waren im Finale nicht vertreten.