Dortmund und Augsburg mit Siegen - Schalke mit Remis

Borussia Dortmund überwintert sicher in der Europa League und auch der FC Schalke 04 hat weiterhin gute Chancen.

Während Schwarz-Gelb drei Tage vor dem Derby zu einem klaren 4:0 (2:0) gegen den FK Qäbälä kam, mühten sich die Königsblauen zu einem 1:1 (1:1) bei Sparta Prag. Getrübt wird die Vorfreude auf den Bundesliga-Schlager am Sonntag in Dortmund durch die Verletzung von Marco Reus. «Es besteht Anlass zur Sorge», meinte BVB-Trainer Thomas Tuchel.

Mit der Leistung seines Teams konnte Tuchel zufrieden sein. Der BVB war den Gästen aus Aserbaidschan in der heimischen Fußball-Arena in allen Belangen überlegen und hätte sogar noch höher gewinnen müssen. Der zur Pause ausgewechselte Reus (28. Minute), Pierre-Emerick Aubameyang (45.) und Henrich Mchitarjan (70.) sicherten den dritten Erfolg in der Gruppe C sicher; hinzu kam ein Eigentor von Sergej Zenjov (67.).

Schalke dagegen steckt weiter in der Ergebniskrise. David Lafata hatte Sparta in der 6. Minute in Führung gebracht. Johannes Geis erzielten in der 20. Minute per Foulelfmeter den Ausgleich, durch den Schalke die Tabellenführung in der Gruppe K vor den Tschechen verteidigte. Allerdings konnten die Gelsenkirchner zum fünften Mal in Folge nicht gewinnen.

Der Bundesliga-Letzte FC Augsburg wahrte mit dem zweiten Europa-League-Sieg die Chance auf das Weiterkommen. Raul Bobadilla (24./33./74.) sowie Dong-Won Ji (66.) bescherten den Schwaben im Heimspiel ein 4:1 (2:1) über den AZ Alkmaar.