Dortmund zittert sich ins Achtelfinale - Erlösung durch Großkreutz

Borussia Dortmund hat sich ins Achtelfinale der Champions League gezittert. Dank eines Treffers von Kevin Großkreutz drei Minuten vor Schluss gewann die Mannschaft von Jürgen Klopp 2:1 beim punktlosen Schlusslicht Olympique Marseille und sicherte sich zum Abschluss der Gruppenphase gerade noch das Weiterkommen. Der BVB zieht als Gruppensieger vor dem FC Arsenal und dem SSC Neapel ins Achtelfinale ein.