BVB-Fans feiern Tuchel-Team bei Saisonfeier

Borussia Dortmund hat seine Fans mit einem Schützenfest auf die neue Saison in der Fußball-Bundesliga eingestimmt.

BVB-Fans feiern Tuchel-Team bei Saisonfeier
Caroline Seidel BVB-Fans feiern Tuchel-Team bei Saisonfeier

Bei Temperaturen an der 40-Grad-Marke feierte die Mannschaft des neuen Trainers Thomas Tuchel vor 41 200 Zuschauern einen glatten 17:0 (6:0)-Sieg im Benefizspiel gegen ein Team der Deutschen Sporthilfe. «Das war ein toller Abschluss der ersten Trainingswoche», sagte Tuchel im Rahmen des Familienfestes im Dortmunder Signal Iduna Park.

Einzig Ilkay Gündogan bekam von den Rängen ein paar Pfiffe zu hören. Einige Anhänger haben dem Nationalspieler noch nicht verziehen, dass er in der Rückrunde der zurückliegenden Saison erklärt hatte, seinen Vertrag nicht vorzeitig zu verlängern - und am vergangenen Mittwoch dann eine Kehrtwende vollzog: Er unterschrieb bis 2017.

«Das ist vielleicht verständlich, weil das öffentliche Bild ein anderes war», kommentierte Tuchel die Pfiffe. Der Coach hofft allerdings, dass derlei Unmutsbekundungen künftig ausbleiben: «Er hat sich uns gegenüber an alle Absprachen gehalten. Ich denke, dass der kleine Denkzettel genug ist.»

Rein sportlich blieb der mühelos herausgespielte Kantersieg gegen die aus Olympiasiegern und Nationalspielern aus anderen Sportarten bestehende Sporthilfe-Auswahl ein Muster ohne Wert. Das 70-minütige Match bereitete der BVB-Mannschaft, die sich zur offiziellen Saisoneröffnung erstmals in dieser Spielzeit dem Dortmunder Publikum präsentierte, trotz der Hitze viel Spaß. «Wir wollen aus diesem Stadion eine Festung machen», erklärte Tuchel und bekam für diese Ankündigung viel Applaus von den Fans.

Wenige Tage nach der am vergangenen Montag aufgenommenen Saisonvorbereitung gestalteten sich Tuchels Eindrücke rundum positiv. «Ich habe eine sehr höfliche, sehr rücksichtsvolle und sehr offene Mannschaft kennengelernt, die sich einlässt auf die neue Situation und auf das neue Trainerteam», erläuterte der Coach.

Bereits an diesem Sonntag begeben sich die Dortmunder auf ihre rund einwöchige Asienreise mit Testspielen in Japan und Malaysia.