Douglas geht optimistisch ins Weihnachtsgeschäft

Der Handelskonzern Douglas geht optimistisch in die für den Handel wichtigsten Wochen des Jahres. «Wir gehen von einem wirklich guten Weihnachtsgeschäft aus», sagte Firmenchef Henning Kreke am Dienstag in Düsseldorf.

Douglas geht optimistisch ins Weihnachtsgeschäft
Julian Stratenschulte Douglas geht optimistisch ins Weihnachtsgeschäft

Dafür spreche nicht nur die gute Konsumstimmung in Deutschland, sondern auch das schnell wachsende Online-Geschäft des Unternehmens. Kreke gab erstmals nach dem Rückzug der Parfüm-, Schmuck- und Buchhandelskette von der Börse Einblick in die laufenden Geschäfte.

Im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2012/2013 steigerte Douglas nach vorläufigen Zahlen seinen Umsatz währungsbereinigt um 0,5 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro. Auch die Ertragslage der Douglas-Gruppe habe sich verbessert und liege über den Erwartungen, sagte Kreke. Genau Zahlen nannte er nicht. Im Geschäftsjahr 2011/2012 hatte das Unternehmen unter dem Strich einen Verlust von fast 110 Millionen Euro ausgewiesen.